Blutspendender Ehrung 2018Blutspendender Ehrung 2018

03. Mai 2018 Blutspender in festlichem Rahmen ausgezeichnet

Pressebericht und Bilder © A. Mohringer-Keller - DRK-Kreisverband Waldshut

Ansprechpartner

Manfred Krause
Vorsitzender

manfred.krause(at)drk-tiengen.de

Telefon
07741 17 76 
Mobil
01511 44 66 505

Steggelenweg 6
79761 Waldshut-Tiengen 

Waldshut-Tiengen 43 Frauen und Männer aus Waldshut-Tiengen hatte die Stadtverwaltung zur Blutspenderehrung eingeladen. Als hauptamtlicher Stellvertreter von Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank begrüßte Bürgermeister Joachim Baumert die Gäste der Feierstunde im historischen Festsaal des Tiengener Rathauses.

Da die Blutspende-Termine von ehrenamtlichen Helfern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) organisiert werden, waren auch Repräsentanten der DRK-Ortsvereine Waldshut und Tiengen gekommen, um den Blutspendern für ihre jahrelange Treue zu danken und die Blutspender-Medaillen zu überreichen. Die Medaillen und entsprechende Urkunden werden vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg verliehen, der bei den Blutspendeterminen das medizinische Personal und die Ausrüstung stellt.

Als Repräsentant der Stadtverwaltung war Bürgermeister Joachim Baumert Hausherr und Gastgeber der Feierstunde. Er betonte die große Bedeutung der selbstlosen Blutspenden für Schwerkranke und Unfallopfer und verlas die Texte der Urkunden. Unter Applaus bat er die verdienten Blutspender einzeln zu sich, um ihnen Dank auszusprechen. Insgesamt 20 Frauen und Männer waren eingeladen, die für zehnmaliges Blutspenden ausgezeichnet wurden, elf Blutspender wurden für 25 Blutspenden geehrt, sieben für 50 Blutspenden, vier für 75 und ein Mitbürger gar für 100 Blutspenden. Allerdings konnten nicht alle Eingeladenen den Termin wahrnehmen. Dennoch war es eine stattliche Anzahl von Personen, die sich schließlich mit Bürgermeister Baumert und Repräsentanten des DRK zum Erinnerungsfoto aufstellte.

Kreisbereitschaftsleiterin Renate Reinhart repräsentierte bei der festlichen Blutspender-Ehrung den DRK-Kreisverband Waldshut, dem die DRK-Ortsvereine Waldshut und Tiengen zusammen mit 14 weiteren DRK-Ortsvereinen angehören, in einem Gebiet, das von Hohentengen bis Wutach und von Jestetten bis Albbruck reicht. Manfred Feldmann repräsentierte als Vorsitzender den DRK-Ortsverein Waldshut. Beim übergeordneten DRK-Kreisverband Waldshut ist Feldmann Rotkreuzbeauftragter für den Katastrophenschutz. Vorsitzender Manfred Krause vom DRK-Ortsverein Tiengen kam in Begleitung seiner Stellvertreterin Karin Hoffmann und der Bereitschaftsleiterin Sabrina Exner sowie deren Stellvertreterin Rosemarie Nopper. Annette Schmidt war als Leiterin der Schulsanitäter-Gruppe dabei, die dem Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Ortsverein Tiengen angeschlossen ist. Laura Nägele und Lena Nikeleit aus den Reihen der Schulsanitäter versorgten die Gäste mit delikaten Häppchen und Getränken vom Buffet, das Angelika Amann als Büroleiterin des Bürgermeisters perfekt vorbereitet hatte.